Untergründe vorbehandeln

Die passenden Grundierungen für jeden Untergrund wie Putzgrund, Sperrgrund und Wasserglas sowie entsprechende Putzträger finden Sie bei Lehmdiscount.de.

Lehmputz-Untergrund vorbehandeln

Damit Sie Untergründe optimal für die Aufnahme von Lehmputz vorbereiten können, bieten wir Ihnen verschiedene Grundierungen und Putzträger an. Der Rapido-Putzgrund LF haftet auf fast allen Untergründen. Seine Rezeptur basiert auf einer Dispersion und gewährleistet eine hohe Diffusionsfähigkeit. Sie können den fertig angemischten Rapido-Putzgrund LF sofort einsetzen und nach 24 Stunden eine Beschichtung mit Rapido-Lehmputz oder Lehmstreichputz auftragen. Für besonders schwierige Untergründe wie Fliesen und glatt geschalten Beton empfehlen wir Rapido-Superputzgrund. Für Lehmputzaufträge mit einer Stärke von mehr als 5 mm ist der Einsatz einer Mineralhaftbrücke ideal. Sie eignet sich für alle glatten, nicht saugenden Untergründe und wird typischerweise für Beton, Natursteinmauerwerk und Fliesen sowie bei fest haftenden Altanstrichen eingesetzt. Steht zu befürchten, dass im Untergrund vorhandene lösliche Stoffe wie Ruß und Nikotin durchschlagen könnten – zum Beispiel bei einem Altbau – ist Rapido-Sperrgrund die richtige Wahl. Er enthält ein hochwirksames Acrylat, das den Untergrund blockiert und somit die Entstehung unschöner Flecken verhindert. Soll im Anschluss Lehmputz oder Lehmstreichputz ohne Korn verwendet werden, ist der Einsatz von Wasserglas als Bindemittel erforderlich.

Für jeden Untergrund die passende Grundierung finden

Die Beschaffenheit des Untergrunds und die gewünschte weitere Beschichtung sind maßgeblich für die Wahl der optimalen Grundierung. In unserer Untergrundtabelle „Lehm auf Putzen und Beschichtungen“ finden Sie genaue Informationen, welche Grundierung für welchen Untergrund am besten geeignet ist.